Home
Serien-Pantahs
Ducati-Special
Racing & Specials
Motor-Tuning
Technik
Geschichte
Prospekte
Besucher-Einträge
Links
Veranstaltungen
Impressum

Und hier geht's zu

 
Produktionszahlen der einzelnen Straßenmodelle mit Pantah-Motor

Die Story der TT-Ducatis, 600 TT2/750 TT1/750 F1 RACING

 

Die Geschichte des Pantah-Motors

 

Die erste Zahnriemen-Ducati war eine 500 cc Armaroli-GP-Rennmaschine von 1973. Von der Pantah 500 wurde das erste Exemplar 1977 auf der Mailänder Messe gezeigt, dies war jedoch ein reiner Prototyp. Die Auslieferung der ersten Maschinen erfolgte 1979, dabei hatte der Motor die Bohrung 74 mm und den Hub 58 mm. Die Zylinder waren Gilnisil-beschichtet (italienische Nikasil-Variante; eine Beschichtung aus Silikon und Kohlepartikeln).
Die 600 SL Pantah wurde erstmalig Ende 1980 gezeigt, Anfang 1981 waren dann die ersten Exemplare erhältlich. Als weitere Ducatis mit Pantah-Motor folgten die 350 SL, 350 XL, 600 TL, 650 SL.
Die 750 F1, welche als Replika der TT-Ducatis zu sehen ist, wurde ab 1985 produziert. Bis 1987 folgten die Sondermodelle Montjuich, Laguna Seca und Santamonica. Als kleinere Schwestermodelle waren die 350 und 400 F3 im Programm (1986 bis 1988).
Nach der Übernahme durch Cagiva wurden anfänglich die 350 und 650 Alazzurra mit Pantah-Motoren produziert, später legte die 750 Paso den Grundstock für eine weitere erfolgreiche Geschichte der Pantah-Baureihe.

(In Kürze wird der Text zur Geschichte des Pantah-Motors wesentlich erweitert und vertieft!!)
 

Home | Serien-Pantahs | Ducati-Special | Racing & Specials | Motor-Tuning | Technik | Geschichte | Prospekte | Besucher-Einträge | Links | Veranstaltungen | Impressum
© Copyright 2007 by Rudolf Wasner, Germany. All rights reserved.